Penisvergrößerungsoperation

Indikationen für eine Penisvergrößerung durch Operation

Es kommt einfach so vor, dass in der modernen Gesellschaft der männliche Penis das beliebteste Organ im menschlichen Körper ist. Es ruft viel Unterhaltung, Emotionen, Necken, Bewunderung usw. hervor.

Die meisten Wissenschaftler glauben, dass die normale Länge des Penis eines Mannes in einem aufrechten Zustand 12 bis 20 cm beträgt. Viele Menschen wissen es wahrscheinlich nicht, aber die Größe des Penis eines Mannes hängt direkt vom Spiegel der Sexualhormone in seinem Körper ab. Das heißt, je mehr Hormone, desto größer der Penis. Ein Überschuss kann dazu führen, dass die Länge des Penis bis zu 25-30 Zentimeter erreicht. Bei einem verringerten Hormonspiegel oder einer angeborenen Erkrankung des endokrinen Systems ist der Penis klein - 12 bis 14 Zentimeter oder weniger. In den meisten Fällen beträgt die Länge des Penis 16 bis 18 Zentimeter.

Die moderne Medizin ermöglicht es, die Männlichkeit chirurgisch zu vergrößern. Solche Operationen sind wirklich nur bei einem niedrigen Spiegel an Sexualhormonen im Körper und bei Vorhandensein einer Mikropenis (tatsächlich ist dies ein medizinischer Begriff) ratsam, wenn die Größe des Genitalorgans 10 cm oder weniger beträgt. Erektion.

Es gibt jedoch eine Meinung unter Männern, dass je größer der Penis, desto besser die Erektion und desto wahrscheinlicher ist es, dass die Frau beim Geschlechtsverkehr zufrieden ist. Wir werden sie schnell enttäuschen, aber sie sind es nicht. Tatsächlich hängt die Fähigkeit, das faire Geschlecht zu befriedigen, nicht von der Größe des Penis ab, sondern alles hängt von den anderen Talenten, Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Mannes ab.

Möglichkeiten zur Vergrößerung des Penis

Aber selbst wenn die Größe des Penis innerhalb der Grenzen von 12 bis 20 cm liegt und Sie ihn aus irgendeinem Grund immer noch vergrößern möchten, gibt es mehrere andere Möglichkeiten, auf die kein chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

  • Vakuumpumpe. Die klassische Version. Der Staubsauger fördert die Durchblutung des Penis. Drücken Sie dann das Genitalorgan mit einem Ring zusammen, um das Auslaufen von Blut zu verringern. Die Nachteile des Geräts liegen auf der Hand: Sobald Sie den Ring entfernen, kehrt der Penis sofort in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Nebenwirkungen: Blutergüsse, Schäden an Blutgefäßen, Abszesse, vorübergehende erektile Dysfunktion.
  • Gewichte, Übungen aller Art.Denken Sie ein für alle Mal daran, dass der Penis kein Muskel wie zum Beispiel der Bizeps ist. Sie können nicht trainieren oder pumpen oder so etwas. Es gibt jedoch Methoden, mit denen Sie den Penis leicht dehnen und verlängern können. Diese Methoden basieren hauptsächlich auf dem Strecken mit Gewichten. Solche Eingriffe ohne vorherigen chirurgischen Eingriff können zu Band- und Geweberissen führen. Experten empfehlen solche Manipulationen nicht und stellen ihre Wirksamkeit ernsthaft in Frage.
  • Tabletten, Cremes und andere Geräte.Absurd absurd. Diese Mittel sind nichts weiter als ein Werbegag für die Hersteller. Es gibt keine Fälle von Penisvergrößerung mit Hilfe solcher Medikamente und Mittel.

Chirurgie

Ärzte sagen, dass Penisvergrößerungsoperationen heutzutage in der plastischen Chirurgie nicht die beliebtesten sind. Dies ist angesichts der aktuellen gesellschaftlichen Trends wahrscheinlich verständlich. Immerhin sind die Hauptkunden von plastischen Chirurgen immer noch Frauen. Laut einem der Spezialisten auf diesem Gebiet ist ein chirurgischer Eingriff zur Vergrößerung des Genitalorgans bei männlichen Patienten sehr beliebt. Darüber hinaus werden Operationen nicht nur von Personen mit Abweichungen von der Norm nach diesem Kriterium durchgeführt, sondern auch von Personen, für die selbst 20 cm nicht ausreichen.

Eine Operation kann im Gegensatz zu anderen, die ebenfalls durchgeführt werden, eine wirksame Methode sein. Wie bei jeder Operation gibt es Risiken und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Erwartungen nach dem Eingriff nicht mit den tatsächlichen Ergebnissen übereinstimmen.

Insgesamt gibt es zwei Arten von Operationen zur Penisvergrößerung:

  1. Penisvergrößerung.Der Penis wird durch spezielle Stützbänder (Schnüre) am Becken befestigt. Ein Teil des Organs ist im Körper verborgen. Wenn Sie diese Bänder durchschneiden, können Sie mehr von Ihrem Penis sehen. Damit die Bänder nicht sofort wieder zusammenwachsen, muss sechs Monate lang ein spezielles Gerät verwendet werden, das die Funktion des Wiegens und Ziehens übernimmt. Dieses Gerät wird als Extender bezeichnet. Bei richtiger Anwendung wird das männliche Genitalorgan gedehnt, was zu einer Erhöhung der Anzahl der Zellen in seinem Gewebekomponenten führt. Patienten, die immer noch Zweifel haben, ob sie sich einer Penisvergrößerungsoperation unterziehen sollen oder nicht, möchte ich Sie darüber informieren, dass Sie jeden Tag 6 Stunden lang einen Extender tragen müssen, mit Pausen von 15 Minuten alle 2 Stunden (und es ist verboten, ihn im Schlaf zu verwenden). Es ist sehr schwierig, ein solches Gerät in enge Kleidung zu stecken, was es fast unmöglich macht, einen aktiven Lebensstil zu führen. Die Verwendung eines Extenders ist mit Komplikationen wie Paraphimose behaftet. Nach einer erfolgreichen Operation, einer vollständigen Erholung und zusätzlichen Übungen können Sie eine Penisvergrößerung von 3-5 cm erreichen.
  2. Verdickung des Penis. Von Anfang an umfasste dieses Verfahren die elementare Transplantation von Fettgewebe aus anderen Körperteilen des Patienten in den Penisschaft. Dadurch wurde das Mitglied massiver. Diese Option hat mehrere Nachteile, da das Fettgewebe teilweise absorbiert wird und der Penis unregelmäßig wird. Die moderne Technik zur Durchführung von Operationen zur Erhöhung der Männlichkeit umfasst die Verwendung eines Allotransplantats, eines Gewebes, das von einem genetisch anderen Organismus transplantiert wurde.

Wie viel kostet eine Penisvergrößerungsoperation?

Die plastische Chirurgie zur Penisvergrößerung hat eine ziemlich große Bandbreite an Kosten. Dieser nicht geringe Preisunterschied ist mit der Verwendung verschiedener Techniken verbunden. Der Preis hängt auch von der Art der Intervention ab (Verlängerung, Verdickung).

Mögliche Risiken und Komplikationen nach der Operation

Bevor Sie sich auf den Operationstisch legen, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Im Allgemeinen beträgt der Wirkungsgrad eines solchen Kunststoffs 97, 5%. Experten zufolge sind jedoch nur 35% der Patienten mit den Ergebnissen wirklich zufrieden, weitere 50% suchen nach neuen Wegen, um den Penis zu vergrößern.

Komplikationen sind Narben, Infektionen, Veränderungen des normalen Erektionswinkels, Impotenz und verminderte Empfindlichkeit.

Der männliche Penis ist ein sehr empfindliches und ungewöhnliches Organ. Lohnt es sich, einen normalen Penis auf unglaubliche Größen zu vergrößern, wenn das Risiko Ihrer sexuellen und psychischen Gesundheit besteht?

16.11.2020